Funktionen

1. Bilder

Die Frage nach der richtigen Kamera ist von großer Bedeutung. VIEW3 unterstützt alle Arten von DSLR- & 360°-Kameras. Klicke einfach auf die Kamera, von welcher Du ein Beispielpanorama sehen möchtest.

Wenn Du noch weitere Beispiele hast kannst Du uns diese gern per E-Mail an info@view3.com senden.

Um das erfolgreiche Hochladen von Panoramabildern zu garantieren, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die maximale Dateigröße pro Panorama beträgt 40 MB.
  • Nur Bilder im Format JPG sind erlaubt.
  • Bilder müssen eine Auflösung von 5120 x 2560 Pixel oder größer haben.
  • Sie können mit drag & drop Dateien von Ihrem Desktop aus auf dieser Webseite ziehen.
  • Mithilfe von Labels (auch genannt Tags oder Schlagworte) können Sie Panoramabilder im späteren Bearbeitungsverlauf filtern.
Weitere Infos
2. Gestaltung

Es ist möglich, eine Autorotation zu Deiner Tour hinzuzufügen. Du kannst festlegen, ob die Rotation automatisch oder manuell sein soll. Beides kann jedoch separat ausgeschaltet werden.

Farben sowie Schriften innerhalb Deiner Tour können individuell angepasst werden.

Mithilfe des Icons kannst Du ein Bild bestimmen, welches im gesamten System an verschiedenen Schnittstellen angezeigt wird. Das ist beispielsweise notwenig für das Branding. Das Favicon wird in der Browserzeile neben der Adresse angezeigt.

Mehr erfahren

Mit der richtigen Hintergrundmusik wird die perfekte Stimmung in Deinem virtuellen Rundgang erzeugt.

Mit dieser speziellen Version für mobile Endgeräte werden Deine Informationen unabhängig vom Endgerät ideal dargestellt.

Der sogenannte „Nadir“ ist der tiefste Punkt in Deinem Panorama. Wenn Du diesen aus den verschiedensten Gründen verstecken möchtest, kannst Du einen Nadir-Patch zu Deinem Panorama hinzufügen.

Du kannst einen eigenen CSS Code zu Deinem Rundgang hinzufügen. Mithilfe eines CSS-Codes kannst Du das Erscheinungsbild Deiner Tour noch weiter personalisieren.

Eine undefinierte Galerie kann unterhalb des Panoramas in Form einer Bildleiste angezeigt werden.

3. Navigation

Die Sidebar involviert alle Funktionen, die für den Rundgang unabkömmlich sind. Neben Bildern und Texten können auch Verknüpfungen zu bestimmten Newslettern hinzugefügt werden.

Mehr erfahren

Durch die Quicklinks machst Du es Deinen Betrachtern einfacher in der Tour zu interagieren. Neben vielen Tourfunktionen können auch Links zu sozialen Netzwerken den Quicklinks hinzugefügt werden.

Aktiviere mehr Sprachen, sodass all Deine Betrachter Informationen innerhalb Deiner Tour lesen können. Durch kleine Flaggensymbole in der Sidebar können sie von Sprache zu Sprache wechseln.

Mehr erfahren

Mit einen Grundriss hilfst Du Deinen Betrachtern sich innerhalb der Tour zurechtzufinden. Durch bestimmte Positionspunkte kann man ganz einfach von Punkt zu Punkt navigieren.

Mehr erfahren

Präsentiere Deine Tour mit speziellen VR-Brillen (Google Cardboard, Zeiss VR, Samsung Gear, Oculus Rift) und erlebe die 360°-Welt in 3D.

4. Information & Interaktion

Um die Illusion einer echten Besichtigung zu erzeugen, kannst Du mittels Pfeilen Deine Panoramabilder miteinander verlinken.

Mehr erfahren

Um wichtige Informationen innerhalb des Rundgangs unterzubringen, eignen sich Infospots am besten.

Mehr erfahren

Galerien können auch in Form von Hotspots an bestimmten Punkten dargestellt werden. Durch einen Klick, erscheinen diese.

Mehr erfahren

Hotspots sind hilfreiche Werkzeuge um wichtige Produkte und Standorte mit einem Symbol zu markieren. Es handelt sich hierbei um frei-konfigurierbare Klickflächen, welche bei Betätigung bestimmte Funktionen ausführen. Es gibt viele Arten von Hotspots und Du kannst sogar eigene Hotspot-Grafiken hochladen.

Mehr erfahren

Infoboxen werden nur in bestimmten Teiles des Panoramas angezeigt. Hier kommt es auf die Perspektive an.

Mehr erfahren
5. Teilen & Einbetten

Um Deinen Rundgang nur temporär verfügbar zu machen, kannst Du eine Zeitbeschränkung hinzufügen. Wenn Du allerdings möchtest, dass nur bestimmte Leuten sie sehen können, kannst Du ein Passwort festlegen.

Mehr erfahren

Wenn Du Deinen Rundgang auf sozialen Netzwerken teilen möchtest, kannst Du ein bestimmtes Vorschaubild wählen, sodass dein Betrachter weiß, was er erwarten kann.

Wie Deine Tour aussehen soll wenn Du sie teilst, kann individuell eingestellt werden.

Mehr erfahren

Es gibt viele verschiedene Wege Deine Tour zu teilen und einzubetten.

Mehr erfahren
6. Analysieren & Bewerten

Die Insights erlauben es Dir, die Statistiken Deiner Tour seit dem Erstelldatum zu beobachten. So kannst Du bewerten, welche Resonanz Dein Rundgang erhält.

Mehr erfahren